Grund- und Mittelschule Brannenburg

AKTUELLE NACHRICHTEN

09.10.2021 - Neue rechtliche Vorgaben zu Beurlaubungen und Umsetzung der Schulpflicht

Für mehr Informationen klicken Sie bitte -> hier!


09.10.2021 - Pfiffix Champs

„PFIFFIX-Champs“ an der Maria-Caspar-Filser Grundschule

Mit Spiel und Spaß zu einem gesunden Alltag

 

Kinder für eine gesunde Lebensweise begeistern – wie geht das? Gerade in einer Zeit, in der Bewegung und gesunde Ernährung im Alltag vieler Kinder häufig zu kurz kommt, werden passende Gesundheitsangebote immer wichtiger. Die Maria-Caspar-Filser-Schule in Brannenburg setzt dafür schon seit einigen Jahren auf das Gesundheitsförderprogramm „PFIFFIX“. Denn: „Kinder kommen am besten zu einer gesunden Lebensweise, wenn sie sie spielerisch erleben können“, davon ist Schulleiterin Alexandra Mayr überzeugt. Genau da setzt das Programm PFIFFIX der mhplus Krankenkasse an – ein von Experten entwickeltes Präventionsprogramm für Kindergarten und Grundschule. Ziel ist es, Kinder mit viel Spiel und Spaß für Bewegung und gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Dabei soll neben dem körperlichen auch das psychische und soziale Wohlbefinden der Kinder gestärkt werden. 

 

Und das mit Erfolg! Seit das Projekt im Schuljahr 2017/2018 das erste Mal an der Maria-Caspar-Filser-Schule durchgeführt wurde, haben schon über 250 Kinder daran teilgenommen. Im neuen Schuljahr soll nun die 300er-Marke geknackt werden. Außerdem ist geplant, das Angebot auszuweiten. Denn bislang wurde an der Schule PFIFFIX medi angeboten, dass sich speziell an Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse richtet. Neu dazu kommen soll jetzt auch PFIFFIX maxi für Kinder der dritten Klasse. „Damit können wir noch mehr Schülerinnen und Schülern mit dem Angebot erreichen“, freut sich Alexandra Mayr. Kooperationspartner vor Ort ist die Turnabteilung des TSV Brannenburg, die mit PFIFFIX-Coach Conny Gulden und Anne Drexler das Programm an der Schule durchführen.

 

Alle Beteiligten hoffen, dass PFIFFIX im neuen Schuljahr wieder ohne Einschränkungen an der Grundschule angeboten werden kann. Denn durch die Corona-Pandemie konnte die Aktion im vergangenen Jahr nicht vollständig durchgeführt werden, gestartete Gruppen mussten abgebrochen werden. Für die betroffenen 54 Kinder gab es deshalb eigens einen PFIFFIgen Schuljahresabschluss im Juli mit der Aktion „PFIFFIX-Champs“. Dabei bewältigten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam einen spannenden Bewegungsparcours, lösten verschiedene Aufgaben zum Thema Ernährung und zeigten dabei ihren Teamgeist. Sie lernten, sich zielgerichtet zu bewegen, bewiesen Kraft und Ausdauer, übten sich in Entspannung und erfuhren viel über gesunde Ernährung. Zum Abschluss gab es für die kleinen PFIFFIX-Champs eine Urkunde und eine Medaille.

 

Die mhplus Krankenkasse unterstützt das PFIFFIX-Programm bundesweit, das als ganzheitlich ausgerichtetes Programm zur Gesundheitsförderung entwickelt wurde. Sascha Brandenburger, Projektverantwortlicher für „PFIFFIX“ bei der mhplus Krankenkasse: „Ein wichtiger Vorteil dieses Angebotes ist: In der Schule erreichen wir alle Kinder und wir können gleichzeitig die Eltern und Pädagogen in das Programm einbinden. So erzeugen wir Nachhaltigkeit und schaffen wichtige Grundlagen für ein gesundes Leben.“

 

Informationen zu „PFIFFIX“ finden Interessierte unter www.pfiffix.de.

 

Hier geht’s direkt zu PFIFFIX TV – dem abenteuerlichen Bewegungsprogramm für Kinder auf dem YouTube-Kanal „PFIFFIX“:

29.09.2021 - Juniorwahl

Angeleitet von der Klassenleiterin der Klasse 10b Gabriele Rinner, beschäftigten sich die 9. und 10. Klassen der Mittelschule Brannenburg in den letzten Wochen mit den Themen Demokratie, Politik und Wahlen. Im Unterricht diskutierten sie die Pros und Kontras einer Wahl ab 16 Jahren, lernten die Parteien kennen und sammelten grundlegende Informationen zur Bundestagswahl.

Am Donnerstag, den 23. September durften die Schüler/innen dann im Rahmen des deutschlandweiten Projekts „Juniorwahl“ den Weg zur Urne antreten. Die Wahlbeteiligung erreichte mit mehr als 85 % einen absoluten Spitzenwert. Die Auszählung der abgegebenen Stimmen übernahm die Klasse 10b unter Aufsicht von Frau Rinner.

Unter www.juniorwahl.de kann man das Gesamtergebnis seit Sonntag 26. September einsehen.

Autor: Claudia Bialucha




26.09.2021 - Wandertag der 4. Klassen

Bei strahlendem Sonnenschein wanderten unsere 4. Klassen mit Ihren Lehrerinnen auf den Petersberg. Nach einer verdienten Brotzeitpause auf der Wiese, durften die SchülerInnen sogar noch einen Blick in die Kapelle werfen. Anschließend ging es flotten Schrittes zurück ins Tal, wo alle müde aber glücklich kurz vor 13:00 Uhr wieder an der Schule eintrafen.

Autor: Claudia Bialucha



15.09.2021 - Einschulung

Hurra ich bin ein Schulkind…hieß es am Dienstag, den 14. September für insgesamt 58 ABC-Schützen der Gemeinde Brannenburg. Die Einschulungsfeier der drei 1. Klassen fand auch dieses Jahr pandemiebedingt gestaffelt statt. Unsere Schulleiterin Frau Mayr höchstpersönlich trug den frischgebackenen GrundschülerInnen ein Gedicht vor und packte symbolisch eine große Schultüte für sie.  Außerdem gaben zwei SchülerInnen der 3. Klassen ein kleines Theaterstück zum Besten. Anschließend durften die neuen ErstklässlerInnen zusammen mit Ihrer jeweiligen Lehrerin ihr Klassenzimmer erkunden und erste Schulluft schnuppern, während die Eltern im Pausenhof vom Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden. Ein rundum gelungener Start in einen neuen Lebensabschnitt!

Autor: Claudia Bialucha


15.09.2021 - 40. Dienstjubiläum

Zu einem außergewöhnlichen Jubiläum, nämlich 40 Jahre Dienst an der Grund- und Mittelschule Brannenburg, gratulierte in der ersten  Schulwoche Schulleiterin Alexandra Mayr unserer Kollegin Regina Berger im Namen der gesamten Schulgemeinschaft.

Autor: Claudia Bialucha



06.09.2021 - Schuljahr 2021-22: Informationen zum Unterrichtsbetrieb in den ersten Schulwochen

-> Elternbrief Schule

-> Elternbrief Kultusministerium

-> Elternbrief: Einwilligungserklärung zur Teilnahme am PCR-Pooltestverfahren

30.07.2021 - Schreiben KM und Schulleitung










Bitte das Schreiben anklicken, um es zu vergrößern. 








Bitte das Schreiben anklicken, um es zu vergrößern. 


30.07.2021 - Bürozeiten während der Ferien

Montag, 02. August bis Dienstag, 03. August und 

Mittwoch, 08. September bis Montag, 13. September

jeweils von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr


27.07.2021 - Bundesjugendspiele der Grundschule

In diesem Jahr galt bei den Bundesjugendspielen das Motto: Klein-  aber fein! Die Bundesjugendspiele der Klassen 1 und 2 sowie der Klassen 3 und 4  fanden erstmals im kleinen Rahmen getrennt voneinander statt.  An beiden Tagen hatten wir Glück mit dem Wetter, so dass unsere Schülerinnen und Schüler unter optimalen Bedingungen zum Wettkampf antreten konnten.

Die Veranstaltungen entwickelten sich zu dynamischen und fröhlichen Events mit zahlreichen sehr guten Leistungen. Die Vielzahl an guten Leistungen basierte aber auch auf dem engagierten Einsatz der Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Durch Ihre Tätigkeiten als Wettkampfrichter trugen Sie maßgeblich zum reibungslosen und erfolgreichen Ablauf der BJS bei. Herzlichen Dank dafür!

C. Bialucha



26.07.2021 - Gefährliche Bereiche im Ortsgebiet

Endlich war es soweit und alle drei 4. Klassen konnten ihre Ausbildung in der Jugendverkehrsschule zu einem vollständigen Abschluss bringen.

Gemeinsam mit dem Jugendverkehrspolizisten Herrn Weigelt und einer Lehrkraftfuhren die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen quer durch Brannenburg.

Dabei konnten sie das Gelernte wiederholen und besonders gefährliche Bereiche im Ortsgebiet „erfahren“.

K. Widmann



26.07.2021 - Besuch des Wasserkraftwerkes

Am Montag, den 07. Juni, war es soweit: Die freundlichen Mitarbeiter des Wasserkraftwerks an der Wendelsteinbahn erwarteten die Klasse 3c zu einem kleinen Rundgang. Die Führung startete mit einem interessanten Vortrag zum Bau der Bahn und des Kraftwerks. Anschließend erfuhren die Kinder viel darüber, wie der Strom genau produziert wird. Zum krönenden Abschluss durften die Kinder ein Stück mit der Bahn fahren.

Ein herzliches Dankeschön für diesen informativen und spannenden Vormittag!

C. Bialucha






26.07.2021 - Klasse 4c besucht die Nickelheimer Filze

Am 22. Juli verlegte die Klasse 4c gemeinsam mit der Klasse 3b den Unterricht nach draußen. Die Nickelheimer Filze wurde besucht und mit allen Sinnen erlebt: Vom Unterricht im sogenannten grünen Klassenzimmer, über eine gemütliche Brotzeit am Wasser bis hin zu einem schlammigen Moorbad war alles mit dabei. Unser Moorführer Harry erklärte uns den neuen Themenweg zur Entstehung der Erde genauso wie vielerlei Besonderheiten zur Tier- und Pflanzenwelt in dieser schützenswerten Landschaft direkt vor unserer Haustüre. 

K. Widmann





25.07.2021 - Pausenbänke für die Schule





Hier anklicken, um den Text zu vergrößern.


Die Herstellung

22.07.2021 - Wandertag der 2a in der Nickelheimer Filze


Wir haben an einer Moorführung teilgenommen. Das Lieblingswetter vom Moorgeist ist Nieselregen, weil dann das Moor und die Pflanzen größer werden. Es war sehr interessant, wie man Brennnesseln anfassen kann, dass es nicht brennt. Cool fand ich, mit den Füßen durch das Moor zu laufen. 

Es gibt 4 Kehlchen im Moor: Rotkehlchen, Blaukehlchen, Braunkehlchen und Schwarzkehlchen. Wir haben Entengrütze gesehen, das sind grüne Blüten. Ich wusste nicht, dass Entengrütze sich so schnell ausbreitet. Und wir lernten, dass wir erkennen, wie Torfmoos aussieht. 

Beim Aussichtsturm konnte man auf den Sumpf schauen. Wir haben einen Zug mit Augenbinden gemacht, das war etwas komisch und lustig. Alles war echt toll und es war mega, dass wir einen Bläuling gesehen haben und eine Libelle. 

–Paul, Leni, Benedikt und Lara, 2a




21.07.2021 - Zeugnistelefon

Ein weiteres spannendes Schuljahr neigt sich dem Ende. Die schulpsychologische Beratung am Schulamt Rosenheim möchte Ihnen, Ihren Eltern und Erziehungsberechtigten und ggf. Ihren Schülern mit einem Zeugnistelefon für erste Nachfragen bzw. Anfragen zur Verfügung stehen. Folgende Zeitfenster sind vorgesehen:

Zeugnistelefon

Donnerstag, den 29.7.2021, von 10-13 Uhr, Frau Klostermeyer unter 08031-392-2054

Freitag, den 30.7.2021, von 10-13 Uhr, Frau Repert unter 08031-392-2061

 

21.07.2021 - Spendenaktion für Hochwasseropfer





Hier anklicken, um den Text zu vergrößern.


18.07.2021 - Lernen als großes Abenteuer


13.07.2021 - Malwettbewerb 2021

Unsere diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs in den Jahrgangstufen 3/4 und 1/2 mit ihren Siegerbildern


05.06.2021 - Corona-Selbsttest-Ausweis an Schulen in Bayern ab 07. Juni 2021

NEU: „Corona-Selbsttest-Ausweis für Schüler“

  • Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen, testen sich in der Regel in der Schule unter Aufsicht mindestens zweimal pro Woche.
  • Auf Wunsch kann dabei das negative Ergebnis von der Schule bestätigt werden. Ein solcher Nachweis kann auch im privaten Bereich überall dort verwendet werden, wo die Vorlage eines Testergebnisses erforderlich ist.
  • Der Nachweis eines negativen Covid-19-Tests erfolgt anhand eines „Corona-Selbsttest-Ausweises“, auf dem der Name der Schule (einschl. Siegel oder Schulstempel), der Name der Schülerin/des Schülers sowie jeweils Tag und Uhrzeit der Selbsttestung angegeben sind.
  • Der Nachweis eines negativen Tests ist nur mit Unterschrift bzw. Handzeichen der jeweiligen Aufsicht/Lehrkraft gültig.
  • Ein solcher Ausweis kann bis zu zehn Testdurchführungen bestätigen.
  • Detailliertere Informationen werden hier auf der Homepage des Kultusministeriums veröffentlicht.
gez. Schulleitung


05.06.2021 - Informationen Unterrichtsbetrieb ab 07. Juni 2021

Im Landkreis Rosenheim liegt seit 26.05.2021 die 7-Tages-Inzidenz stabil unter 50.

In Abstimmung mit der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde gelten nach den aktuellen Vorgaben des KMS vom 18.05.2021 und eines tagesaktuellen Inzidenzwertes von 30,2 laut Schulamt Rosenheim daher folgende Regelungen für den Unterrichtsbetrieb nach den Pfingstferien:

Ab Montag, 7. Juni 2021 findet im Landkreis Rosenheim an allen Schularten und in allen Jahrgangsstufen voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) statt.

  • NEU: Für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 ist das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend.
  • Darüber hinaus ist auch nach den Pfingstferien inzidenzunabhängig für die Schülerinnen und Schüler weiterhin ein negativer Testnachweis Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. den Präsenzphasen des Wechselunterrichts. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen unter www.km.bayern.de/selbsttests.

Detailliertere Informationen werden im FAQ-Bereich der Homepage des Kultusministeriums veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern noch ein schönes Wochenende und einen guten Start nach den Pfingstferien.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam


20.05.2021 - Informationen Unterrichtsbetrieb ab 07. Juni 2021 und schöne Pfingstferien!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte beachten Sie das Elternschreiben des Staatsministeriums zur Neuregelung des Unterrichtsbetriebs nach den Pfingstferien.
-> Bitte hier klicken

Detailliertere Informationen werden im FAQ-Bereich der Homepage des Kultusministeriums veröffentlicht.

Fast haben wir die vorletzte Etappe des diesjährigen Schuljahres erreicht und alle verabschieden sich am Freitag in die Pfingstferien. Es waren aufregende Wochen, die hinter uns allen liegen. Nicht alles ist selbstverständlich. Wir möchten an dieser Stelle deshalb nochmal ein großes Kompliment an alle Schülerinnen und Schüler, ein großes Dankeschön an die Eltern aussprechen, die unglaublich viel im Homeschooling geleistet haben!

Natürlich liegt diese Form der eigenverantwortlichen Organisation nicht jedem gleichermaßen und in den Wochen nach den Ferien muss Unterrichtsstoff vermittelt und auch vertieft werden. Der erste Teil des Förderprogramms an Schulen zum Ausgleich pandemiebedingter Nachteile wird mit schulartspezifischen Möglichkeiten zur individuellen Förderung (Binnendifferenzierung, Intensivierungsstunden, Brückenangebote) ab 14. Juni an unserer Schule starten. Genauere Informationen erhalten die Kinder und Eltern von den Klassenleitungen nach den Ferien.

Sollte es weitere Neuigkeiten geben, werde wir Sie zeitnah benachrichtigen. Erstmal wünschen wir Ihnen liebe Eltern ein wenig Zeit zum Durchatmen und euch liebe Schülerinnen und Schüler schöne Ferien!

Wir hoffen, dass alle wohlbehalten und gesund am 7. Juni 2021 die Schule wieder besuchen können.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung und das Kollegium der Maria-Caspar-Filser-Schule


16.05.2021 - Wichteldorf an der Biber


Autorin: Frau Nonnen


05.05.2021 - Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab 10. Mai 2021

Auf Beschluss des Ministerrats wird der Schwellenwert für den Distanzunterricht in Bayern von 100 auf 165 angehoben – für die Grundschulen noch vor den Pfingstferien, nach Pfingsten auch für alle anderen Schulen:

  • Ab Montag, 10. Mai 2021, findet demnach für alle Grundschulkinder der Schule Brannenburg bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 (bisher: 100) Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt,
  • Für die übrigen Jahrgangsstufen findet bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 weiter Distanzunterricht statt.
  • Nach den Pfingstferien, d. h. ab Montag, 7. Juni 2021, gilt der Schwellenwert von 165 dann für alle bayerische Schulen (einschließlich weiterführende und berufliche Schulen). Bis dahin bleibt es bei den bisherigen Regeln.
  • Detailliertere Informationen werden im FAQ-Bereich der Homepage des Kultusministeriums veröffentlicht, sobald die weiteren Abstimmungen innerhalb der Staatsregierung abgeschlossen sind.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Mayr, Schulleiterin


09.04.2021 - Elterninformationen zum Unterricht nach den Osterferien und aktuelle Vorgaben zur Testpflicht an Schulen

- > Elternbrief

-> Anlage Merkblatt Selbsttests

26.03.2021 - Informationen zum Schulbetrieb nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte beachten Sie das Schreiben der bayerischen Staatsregierung zum Unterricht nach den Osterferien hier, insbesondere die Testpflicht bei einer Inzidenz über 100 für verschiedene Jahrgangsstufen und für die Kinder der Notbetreuung.

Am Freitag, 09. April 2021 erhalten wir wie gehabt vom Schulamt die Informationen mit dem aktuellen Inzidenzwert für den Landkreis, aus dem der Unterricht in der 1. Schulwoche nach den Osterferien 12.04.21 – 16.04.21 folgt.

Deshalb werden wir Sie leider weiterhin nur sehr kurzfristig über den Unterrichtsbetrieb für die 1. Schulwoche nach den Osterferien informieren können.

Wir wünschen Ihnen trotz allem schöne Ferien und eine erholsame Zeit. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Mayr, Schulleiterin und das Schulteam

19.03.2021 - Informationen zum Schulbetrieb (Stand 19.03.21)

Sehr geehrte Eltern,

die Inzidenzzahlen sind leider wieder gestiegen und der Landkreis Rosenheim gibt heute, Freitag, 19.03.21 den Inzidenzwert von 106,76 amtlich bekannt. Dementsprechend findet der Unterricht laut Anordnung des Schulamtes Rosenheim in der Woche vom 22.03.21 – 26.03.21 gemäß den Vorgaben des KMS vom 09.03.2021 bei einem Inzidenzwert über 100 statt.

Dies bedeutet nun für uns leider wieder Distanzunterricht in allen Klassen der Grund- und Mittelschule Brannenburg, mit Ausnahme der Abschlussklassen (9a, 9b, 9c, 10a, 10b).

Eine Notgruppenbetreuung wird für kommende Woche vom 22.03.21 – 26.03.21 natürlich eingerichtet. Sie können uns Ihren Bedarf wie gehabt per E-Mail an mcf@vsbrannenburg.de mitteilen.

Welche Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben der Staatsregierung vom 15.03.2021 hier.

Schade, dass wir den Präsenzunterricht für Ihre Kinder nicht länger aufrechterhalten konnten! Aber wir werden alles dafür tun, unsere Schülerinnen und Schüler auch im Distanzunterricht weiter bestmöglich zu versorgen!

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Alexandra Mayr und die Klassenleitungen

13.03.2021 - Informationen zum Schulbetrieb (Stand 12.03.21)

der Landkreis Rosenheim gibt heute, Freitag, 12.03.21 den Inzidenzwert von 79,98 amtlich bekannt.

Dementsprechend findet der Unterricht in der Woche vom 15.03.21 – 19.03.21 gemäß den Vorgaben des KMS vom 09.03.2021 bei einem Inzidenzwert von 50 bis 100 statt.

Somit findet in der kommenden Woche Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Brannenburg statt.


11.03.2021 - Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, 15. März

Die örtlichen Kreisverwaltungsbehörden stellen jeweils am Freitag jeder Woche den maßgeblichen Inzidenzbereich für den jeweiligen Landkreis bzw. die kreisfreie Stadt fest und machen ihn amtlich bekannt. Die staatlichen Schulämter werden hierüber unverzüglich informiert und informieren wiederum alle Schulen im Schulamtsbezirk. 

Deshalb werden wir Sie leider weiterhin sehr kurzfristig über Änderungen informieren können.

Dabei soll das jeweilige Unterrichtsmodell immer für eine ganze Woche gelten, um die Planbarkeit für die Schulen und Familien zu erhöhen. Lediglich für den Fall, dass sich das Infektionsgeschehen in den folgenden Tagen sehr stark verändert, steht es den örtlich zuständigen Kreisverwaltungsbehörden auch unter der Woche offen, eine weitergehende oder anderslautende Entscheidung zu treffen. 

 

1. Grundschulen:

  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 im jeweiligen Landkreis bzw. in der jeweiligen kreisfreien Stadt findet voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt.
  • Eine Notbetreuung kann in begründeten Fällen natürlich weiterhin in Anspruch genommen werden. Sie können uns Ihren Bedarf per E-Mail an mcf@vsbrannenburg.de mitteilen.

2. Weiterführende Schulen (Mittelschule):

  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 findet für alle Jahrgangsstufen ab 15. März Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt. Ausgenommen sind die Abschlussklassen aller Schularten: Hier kann weiter Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand durchgeführt werden, sofern die örtliche Kreisverwaltungsbehörde nichts Anderes verfügt.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan erhalten Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

Die aktuellen Schreiben des Staatsministers zum Schulbetrieb ab 15. März finden Sie hier:
-> KM an Eltern
-> Anlage GS
-> Anlage Abschlussklassen

Wir hoffen sehr, dass die Inzidenzwerte weiter sinken und nicht mehr steigen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Mayr, Schulleiterin


05.03.2021 - Informationen zum Schulbetrieb (Stand 04.03.21)

Laut aktueller Beschlusslage wird ab Montag, 15. März, gelten:

1. Grundschulen:

  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 im jeweiligen Landkreis bzw. in der jeweiligen kreisfreien Stadt findet voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt.
  • Eine Notbetreuung kann in begründeten Fällen natürlich weiterhin in Anspruch genommen werden. Sie können uns Ihren Bedarf per E-Mail an mcf@vsbrannenburg.de mitteilen.

2. weiterführende Schulen (Mittelschule):

  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 findet für alle Jahrgangsstufen ab 15. März Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.
  • Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt. Ausgenommen sind die Abschlussklassen aller Schularten: Hier kann weiter Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand durchgeführt werden, sofern die örtliche Kreisverwaltungsbehörde nichts Anderes verfügt.

Dabei soll das jeweilige Unterrichtsmodell immer für eine ganze Woche gelten, um die Planbarkeit für die Schulen und Familien zu erhöhen.

Sobald wir neue Vorgaben vom Ministerium erhalten, werde ich Sie natürlich wieder informieren.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin


26.02.2021 - Informationen zum Schulbetrieb

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Unterrichtsbetrieb im Wechsel- oder Präsenzunterricht findet für die Grundschulen und die Abschlussklassen laut KM statt, wenn der Inzidenzwert unter 100 liegt. 

Sobald im Landkreis Rosenheim der Inzidenzwert über 100 ansteigt, kann durch das Landratsamt bzw. Gesundheitsamt Rosenheim generell ab dem jeweils folgenden Tag wieder für alle Klassen Distanzunterricht angeordnet werden

Das Gesundheitsamt und Schulamt wird uns dann entsprechend kurzfristig informieren.

Die belastende Situation für Sie und Ihre Kinder zum Start in das Wochenende ist uns bewusst. Leider können wir Ihnen als Schule wieder einmal noch nicht mehr sagen. Wir sind am Wochenende im Austausch mit dem Schulamt.

 
Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Mayr, Schulleitung

25.02.2021 - Infoveranstaltung für externe Teilnehmer (Quali/ Mittlerer Bildungsabschluss M10)

-> Klicken Sie hier für mehr Informationen!

24.02.2021 - Bildungspartnerschaft in Brannenburg

Die Mittelschulen von Bad Aibling und Brannenburg haben mit den Prechtl Frischemärkten jeweils eine IHK Bildungspartnerschaft geschlossen. Mit der Kooperation wollen die beiden Schulen ihre Schülerinnen und Schüler besser auf das Berufsleben und die Arbeitswelt vorbereiten. Die Vereinbarungen sehen unter anderem gemeinsame Informationsabende, Praktika, Firmenbesichtigungen und Bewerbungstrainings vor. Dabei sollen die Jugendlichen einen Einblick in die Berufswelt und das breite Angebot von Ausbildungsberufen bekommen.

 „Durch die Zusammenarbeit erfahren die Jugendlichen aus erster Hand, wie eine Ausbildung abläuft“, sagt die Rektorin der Maria-Caspar-Filser-Schule in Brannenburg, Alexandra Mayr. „Unsere Schülerinnen und Schüler bekommen frühzeitig Tipps, worauf sie bei einer Bewerbung achten müssen und sie sehen, wie groß die Karrierechancen hier in der Region sind. Es warten viele spannende Ausbildungsberufe im Raum Rosenheim und wir als Schule wollen helfen, dass jeder seinen Traumjob findet.“

„Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Fachkräfte von morgen“, sagt Monika Prechtl, Geschäftsführerin der Prechtl Frischemärkte. „Wir können in Deutschland stolz auf unsere duale Berufsausbildung sein und wir als heimischer Betrieb wissen, dass das Ausbildungssystem eine optimale Verbindung zwischen Theorie und Praxis darstellt. Umso mehr freuen wir uns auf jeden jungen Menschen, der als Azubi eine berufliche Karriere starten möchte.“ Das Familienunternehmen pflegt damit vier Bildungspartnerschaften.

Text: Presseabteilung IHK München


20.02.2021 - Freiwillige, kostenlose Coronatests:

Es wurde eine Reihentestung für das Schulpersonal organisiert. Schülerinnen und Schüler können im Testzentrum auf der Loretowiese getestet werden. Die Öffnungszeiten der Teststation sind derzeit von Montag-Freitag 9 Uhr bis 17 Uhr sowie Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr. Die Schüler/Eltern müssen vor einer Testung an der Teststation einen Termin vereinbaren und über QR-Code registriert werden. Weitere Informationen dazu hier. Sobald Schnelltests für die Schulen zugelassen und verfügbar sind, sollen diese auch regelmäßig zum Einsatz kommen.

  

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Mayr, Schulleiterin

18.02.2021 - Informationen zum Schulbetrieb

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, 22. Februar kommen alle Grundschulkinder und die Abschlussschüler wieder in den Präsenzunterricht an die Schule, da die 7-Tage-Inzidenz unter 100 im Landkreis liegt. Bitte beachten Sie dazu den Elternbrief. -> Bitte hier klicken!

Wir hoffen, dass sich das Infektionsgeschehen weiter positiv entwickelt und baldmöglich weitere Schritte in Richtung Präsenzunterricht möglich sind. Genauere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums (www.km.bayern.de) und im Elternschreiben des Kultusministers. -> Bitte hier klicken!

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Mayr, Schulleiterin

12.02.2021 - Infos zur Schuleinschreibung

Finden Sie auf den nächsten Seiten wichtige Informationen zum Thema Schuleinschreibung.       -> bitte hier klicken!

12.02.2021 - Informationen zum Schulbetrieb (Stand 11.02.21)

Wie geht es ab dem 15. Februar weiter?

Beschluss der bayerischen Staatsregierung für die Schulen vom 11.02.21:

  • Ab 22. Februar kehren die Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grundschulen sowie alle Abschlussklassen (Mittelschulen 9. und 10. Klasse) in den Wechsel- oder Präsenzunterricht mit Mindestabstand zurück. Voraussetzung ist, dass die 7-Tage-Inzidenz unter 100 liegt.
  • Alle übrigen Jahrgangsstufen verbleiben im Distanzunterricht.
  • Der Unterrichtsbetrieb in der kommenden Woche (15. bis 19. Februar) wird grundsätzlich Distanzunterricht für alle Klassen fortgesetzt.
  • Eine Notbetreuung kann in begründeten Fällen natürlich weiterhin in Anspruch genommen werden. Sie können uns Ihren Bedarf per E-Mail an mcf@vsbrannenburg.de mitteilen.
  • Die Faschingsferien 2021 entfallen.
  • Zwischenzeugnistermin wird auf 05.03.21 verschoben.
  • Die Abschlussprüfungen M10 und Quali werden um zwei Wochen verschoben.

Sobald wir weitere Informationen erhalten bzw. noch genauere Vorgaben vom Ministerium erhalten haben, werde ich Sie natürlich wieder sofort informieren.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin

07.02.2021 - Informationen zum Schulbetrieb (Stand 05.02.21)

Wie geht es am 15. Februar weiter?

Entsprechend des Schreibens des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus Prof. Dr. M. Piazolo vom 5. Februar 2021 an die Schulleitungen wird das KMS, welches für die Schulen die verbindlichen Vorgaben zum weiteren Schulbetrieb ab dem 15. Februar enthält, nicht vor Freitag dem 12. Februar versandt. 

Dementsprechend können auch wir Ihnen erst im Anschluss mitteilen, wie der weitere Unterrichts-betrieb geregelt wird.

Die Maria-Caspar-Filser-Schule bereitet sich auf verschiedene Szenarien vor.

Wir informieren Sie umgehend über den Schulmanager und auf unserer Homepage.

Die Anmeldung zur Notbetreuung für die KW 7 erfolgt vorsorglich wie gehabt.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin

01.02.2021 - Elterngespräch zum Thema Homeschooling

Klicken Sie hier für weitere Informationen!

28.01.2021 - Verlängerung des Distanzunterrichts

In allen Jahrgangsstufen der Grund- und Mittelschule findet bis einschließlich 12. Februar 2021 weiterhin verpflichtender Distanzunterricht gem. § 19 Abs. 4 BaySchO statt. Bitte beachten Sie das Elternschreiben des Staatsministeriums zur Verlängerung des Distanzunterrichts. → Elternschreiben als pdf

gez. Schulleitung

10.01.2021 - Corona-Situation-Schulbetrieb

Wichtige aktuelle Information (Stand 06.01.21):

Anordnungen der bayerischen Staatsregierung für die Schulen vom 07.01.21:

  • Aufgrund des bundesweiten Lockdowns sind ab Montag, 11. Januar die Schulen weiterhin für den Präsenzunterricht geschlossen. Es findet Distanzunterricht für alle Klassen statt.
  • Eine Notbetreuung kann in begründeten Fällen ab 11.01.21 in Anspruch genommen werden. Sie können uns Ihren Bedarf per E-Mail an mcf@vsbrannenburg.de mitteilen.
  • Die Faschingsferien 2021 entfallen.
  • Zwischenzeugnistermin wird auf 05.03.21 verschoben.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de). Bitte beachten Sie auch immer die Schreiben in unserem Elternportal „Schulmanager“.

Das Gesundheitsamt beobachtet und analysiert die Lage genau und wird den Schulen rechtzeitig Veränderungen bekannt geben.

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin

18.12.2020 - Gesegnete Weihnachtsgrüße


18.12.2020 - Spenden durch die Firma OELCHECK



Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre Großzügigkeit!

17.12.2020 - Sieger beim Vorlesewettbewerb der 6ten Klasse

Die besten  Leserinnen und Leser wurden auch in diesem Jahr ermittelt und gekürt.

 Alle drei (Lara D., Benedikt K., Annika H.) haben sich sehr gut geschlagen und wurden mit einer Urkunde belohnt. 


12.12.2020 - Weihnachten zieht ins Schulhaus ein



10.12.2020 - Besuch des Nikolaus

Auch in diesem Jahr bekamen die Grundschulkinder der Maria-Caspar-Filser-Schule Brannenburg Besuch vom Nikolaus.

Mit seinem goldenen Buch, seinem glänzenden Stab und einem großen Sack bepackt, wanderte er von Klassenzimmer zu Klassenzimmer. Die Kinder staunten nicht schlecht, als der Nikolaus plötzlich vor ihnen stand und so einiges über sie zu berichten hatte!

Mit seinen mitgebrachten Säckchen, befüllt mit Nüssen, Mandarinen und Schokolade bereitete der Nikolaus den Kleinen eine große Freude.

Vielen Dank, lieber Nikolaus!

 

 Autorin: Ricarda Bichler

 

02.12.2020 - Vorlesetag an der Grundschule: ein Rückblick mit Buchempfehlungen

Am Freitag, den 25. 11.20 nahmen die Klassen der Grundschule am bundesweiten Vorlesetag teil. In den einzelnen Klassen fanden dazu verschiedene Aktionen statt: ein  selbst erstelltes Bilderbuchkino, kreative Umsetzung im Kunstunterricht, und digitales Vorlesen über das Vorlesefestival der Bundesinitiative. Ein herzliches Dankeschön geht auch die Eltern die teilweise live aber auch über digitale Kanäle den Kindern tolle Geschichten näher gebracht haben. Hier einige Eindrücke aus einzelnen Klassen: 

Autorin: Nadine Karl


Klasse 1a

Klasse 1b: 

Die Klasse 1b bekam Besuch und durfte vier Müttern bei den Geschichten lauschen: "Oma schreit der Frieder" von Gudrun Mebs, gelesen von Frau Hartmann (per Video) "Räuber Ratte" von Alex Scheffler, gelesen von Fr. Klöppel "Paulas 1 Schultag" von Katja Reiser, gelesen von Fr. Voggenauer "Olaf Hoppel und die Geheimsprache" von Julia Saarinen, gelesen von Fr. Ettinger Die Gespräche im Anschluss zeigten, dass es für jedes Kind etwas lustiges, faszinierendes oder spannendes zu entdecken gab. Die gebastelten Figuren von Olaf Hoppel wurden in den folgenden Tagen noch in einem kleinen Theaterstück zum Leben erweckt und sorgten für viel Spaß und Abwechslung im Schulalltag. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für Ihre Zeit und Ihre Mithilfe an diesem Tag die Kinder in die Welt der Bücher mitzunehmen.

Klasse 1c:

 Mithilfe eines Kamishibais, den tollen Bildern und der Vorlesestimme von Frau Bichler konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c in die Geschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ (von Julia Donaldson) eintauchen.

Im Anschluss an die Zuhörphase, malten die Kinder passend zur Geschichte phantastische Kunstwerke.

Klasse   2a: 

Die Klasse 2a las gemeinsam das Buch „Frederick“ von Leo Lionni vor. Wie Frederick haben wir in den letzten Wochen auf Spaziergängen draußen Farben und Licht gesammelt, an die wir uns in der dunklen Winterzeit erinnern können. Dann hat jeder ein eigenes Frederick-Bild gestaltet. Frau Kotthoff zeigte uns am Vorlesetag noch ein Kamishibai-Erzähltheater zu „Der schaurige Schusch“ von Charlotte Habersack und las uns dazu die lustige Geschichte vor.

Klasse 2c: 

Die Klasse 2c hat am Vorlesetag das Buch "Die verschwundene Ameisenkönigin" gelesen. Während Frau Bock vorlas, konnten die Kinder die tollen Bilder des Buches bestaunen. Anschließend wurde das Buch von den Schülern bewertet und das Lieblingsbild wurde gemalt.  

Klasse 3c: 

„Diese Geschichte kenne ich schon! Die habe ich zuhause auf der CD!“, hieß es gleich bei einigen Schüler/Innen in der Klasse 3c, als Frau Bialucha das Buch „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ herausholte! Doch schnell stellten die Kinder fest, dass sich das Hörspiel und das Buch an vielen Stellen ziemlich unterscheiden! Alle lauschten also aufmerksam der wirklich lustigen Erzählung. Im Anschluss daran konnten die Schülerinnen und Schüler beim Ausfüllen eines Arbeitsblattes zeigen, wie gut sie zugehört hatten!

Klasse 4c:

Mit verteilten Rollen lasen die Schülerinnen und Schüler die Geschichte „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ und gestalteten so ein lebendiges Bilderbuchkino. Die 4. Klässler hoffen, das Vorlesekino sobald wie möglich den jüngeren Schülern auf einer Vorlesebühne präsentieren zu dürfen. Im Kunstunterricht wurden anschließend Bilder vom Räubernacht bei Nacht erstellt (Collage mit Ölkreiden).

 



02.12.2020 - Faire Bälle für die Maria-Caspar-Filser-Schule


Mit dem Fairplaycup-Fußballturnier im November 2019 fing alles an. Auf Initiative von „Eine-Welt-Netzwerk Bayern“, dem Dachverband entwicklungspolitischer Gruppen, fand das Turnier unter der Schirmherrschaft des Brannenburger Bürgermeisters Matthias Jokisch mit Schülermannschaften aus Brannenburg, Kiefersfelden, Raubling und Bad Endorf in der Schulsporthalle statt. Natürlich wurde nur mit fair produzierten Fußbällen aus Pakistan gespielt, die von der Gemeinde Brannenburg gestiftet wurden. Nachdem sich alle Mannschaften von der hohen Qualität der Bälle überzeugen konnten, sollten 30 neue individualisierte Fußbälle mit dem Logo der Maria-Caspar-Filser-Schule her. Ein Sponsor wurde mit der Familie Weismann (Fa. OELCHECK GmbH, Brannenburg) gefunden, so dass die Bälle über den Weltladen Brannenburg bestellt wurden. Durch die Pandemie hat sich die Lieferung der Bälle verzögert, aber nun sind sie endlich da! 


Die Schulleitung mit Frau Alexandra Mayr und Frau Kirsten Widmann konnte die neuen Bälle von Herrn Helmut Enzinger vom Weltladen Brannenburg in Empfang nehmen. Die Schüler haben sich schon sehr darauf gefreut.
 Nun ist ein weiterer Schritt in Richtung „Fairtrade-Schule“ gemacht. Die Themen „Fairer Handel“ und „Nachhaltigkeit“ werden in der Maria-Caspar-Filser-Schule groß geschrieben.

Autor: Schulleitung

27.11.2020 - Spende für Distanzunterricht: 10 iPads für die Maria-Capar-Filser-Grundschule in Brannenburg

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und führen nicht selten zu kreativen Lösungen. So auch an der Maria-Caspar-Filser-Schule, wo sich die Firma OELCHECK für ein Sponsoring von 10 iPads entschieden hat.

Die Maria-Caspar-Filser-Schule freut sich über 10 neue iPads – gestiftet von der Fa. OELCHECK (Gesamtwert 4000 EUR). 

Diese iPads können nicht nur im Präsenzunterricht in der Grundschule sinnvoll eingesetzt werden, sondern während der Corona Pandemie auch an die Schülerinnen und Schüler für den Unterricht zuhause verliehen werden.

Die gesamte Schulfamilie bedankt sich auf diesem Weg recht herzlich für großartige Unterstützung!

Autor: Schulleitung


16.11.2020 - Bundesweiter Vorlesetag

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Klassen 1 bis 4 machen am Freitag, 20.11.2020 wieder beim bundesweiten Vorlesetag mit.

Leider ist es dieses Jahr nicht möglich, klassenübergreifende Ideen zu verwirklichen. Dennoch finden in den einzelnen Klassen auch dieses Jahr viele tolle und ganz unterschiedliche Aktionen rund ums Vorlesen statt.

Besonders motivierend ist auch das Angebot des digitalen Vorlesefestivals, bei dem berühmte Autoren und Persönlichkeiten aus Film und Sport, spannende, lustige und beeindruckende Bücher für Kinder vorlesen. Diese Aktion beginnt am Freitag um 9:30 Uhr und wird auch über diesen Tag hinaus noch bereitgestellt.

 

Autor: Sibylle Nonnen


15.11.2020 - Wiederzulassung zum Schulbesuch nach Erkrankung

Neue Vorgaben aus dem Ministerium (Stand 13.11.20): 

Ein ärztliches Attest oder ein negativer Corona-Test sind nicht mehr erforderlich!

• Für Schülerinnen und Schüler mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Krankheitssymptomen (wie Schnupfen ohne Fieber und gelegentlicher Husten) gilt:

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist der Schulbesuch mit leichten Erkältungssymptomen erlaubt.

Für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 gilt: Ab dem Tag, an dem die Symptome aufgetreten sind, ist der Schulbesuch nicht erlaubt.

Der Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn

  • Nach mindestens 48 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde und
  • Im häuslichen Umfeld keine Erwachsenen an Erkältungssymptomen leiden bzw. bei diesen eine Sars-Cov2 Infektion ausgeschlossen wurde.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin


05.11.2020 - Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien

Wichtige aktuelle Information (Stand 30.10.20):

Informationen zu den neuen Infektionsschutzmaßnahmen, die nach den Herbstferien am Montag, den 09.11.2010 laut Gesundheitsamt und Schulamt Rosenheim in Kraft treten:

"Alle Grund- und Mittelschulen bleiben in der Regel im Präsenzunterricht im Klassenverband, ohne Wahrung des Mindestabstands im Unterricht. Es besteht Maskenpflicht gemäß Rahmen- und Hygieneplan für alle Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgangsstufen", das bedeutet:

  • Unterricht im Klassenverband.
  • der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Schülern am Sitzplatz muss nicht eingehalten werden.
  • Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen sind nicht gemeinsam in einem Raum, das kann eine Anpassung des jeweiligen Klassenstundenplans notwendig machen.

Genauere Informationen zu eventuell notwendigen Stundenplanänderungen erhalten Sie rechtzeitig vor dem Unterrichtsbeginn über den Schulmanager durch die jeweilige Klassenleitung. Bitte beachten Sie auch den aktuellen Elternbrief zum Unterrichtsbetrieb auf der Homepage unter „Elternbriefe“.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

Das Gesundheitsamt beobachtet und analysiert die Lage genau und wird den Schulen rechtzeitig Veränderungen bekannt geben.

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin


18.10.2020 - Wichtige aktuelle Information

Für die Schulen im Landkreis Rosenheim gilt ab Montag, den 19.10.2020 die im Rahmenhygieneplan vorgesehene Stufe 2 - Regelbetrieb unter Hygieneauflagen und für alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen am Platz Maskenpflicht im Unterricht,  das heißt:

  • im Unterricht muss an Grundschulen ab Montag, den 19.10.2020 auch eine Mund-Nasenbedeckung getragen werden.
  • das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitzplatz im Klassenzimmer an Grund- und Mittelschulen während des Unterrichts ist verpflichtend.
  • weiterhin gilt für alle Personen eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung auf dem gesamten Schulgelände außerhalb des Unterrichts.

Das Gesundheitsamt beobachtet und analysiert die Lage genau und wird den Schulen rechtzeitig Veränderungen bekannt geben.

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin

17.10.2020 - Informationen Schulbetrieb 2020-21 Corona-Situation

Wichtige aktuelle Informationen (Stand 16.10.20):

Für die Schulen im Landkreis Rosenheim gilt ab 14.10.2020 die im Rahmenhygieneplan vorgesehene Stufe 2 - Regelbetrieb unter Hygieneauflagen - für die bayerischen Schulen, 

damit besteht für alle Schülerinnen und Schüler in der Stadt und im Landkreis Rosenheim ab Jgst. 5 Maskenpflicht im Unterricht, falls der Mindestabstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann, das heißt:

  • das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitzplatz im Klassenzimmer an Mittelschulen während des Unterrichts ist verpflichtend.
  • weiterhin gilt für alle Personen eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung auf dem gesamten Schulgelände außerhalb des Unterrichts.
  • im Unterricht muss an Grundschulen keine Mund-Nasenbedeckung getragen werden.

Das Gesundheitsamt beobachtet und analysiert die Lage genau und wird den Schulen rechtzeitig Veränderungen bekannt geben.

Weitere Informationen zum Schulbetrieb 2020-21 finden Sie unter der folgenden Internetseite: 

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7060/unterricht-startet-im-regelbetrieb-mit-umfassendem-hygienekonzept.html

gez. Alexandra Mayr, Schulleiterin

26.08.2020 - Informationen zum Schulbeginn 2020/21


Informationen zum Schulbetrieb 

            → Ablauf 1. Schultag 1. Klassen

            → Klassenleitungen 

            → Materialliste Klasse 5a

            → Materialliste Klasse 5b

            → Elternbrief Schulbeginn

            → Unterrichts- und Pausenzeiten

           → Vorgehen bei möglicher Erkrankung

           → KM-Schreiben zum Schuljahresbeginn

           → Übersicht Hygienekonzept

Autor: Schulleitung

Online Tools


Wir sind für Euch da!

Termine

Kontakt

Maria-Caspar-Filser Schule
Grundschule - Mittelschule
Kirchenstraße 40
83098 Brannenburg

Telefon: (08034) 2785
Fax: (08034) 4281
Email: mcf@vsbrannenburg.de

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. bis Fr. 07.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Besucher